Startseite > Erste Hilfe - SOS 071027

kfo-online ®
Das Info-System für Kieferorthopädie und Orthodontie

+
Erste Hilfe
Massnahmen bei Problemen mit
kieferorthopädischen Apparaturen!
Problem mit der invisalign®-Apparatur?

Auch eine kieferorthopädische Apparatur kann schon einmal kaputt gehen und dann stören oder sogar Beschwerden verursachen.
Hier eine paar - Erste Hilfe - Tipps zur Selbsthilfe.

Schema: Multiband-Apparatur
Problem an
festsitzender Apparatur
Erste Hilfe!
Schnelle Hilfe bei Notfällen!
Bracket oder Band lose
keine Schmerzen oder Druckstellen
Hat sich das Bracket oder Band (Metallring) vom Zahn gelöst und hängt aber noch am Bogen, so belassen Sie alles wie es ist.

Vereinbaren Sie umgehend einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung!

Hat sich das Band (Metallring) vom Zahn gelöst, versuchen Sie den Zahn mit der Zahnbürste zu reinigen und das Band wieder auf den Zahn zurückzuschieben.

Vereinbaren Sie umgehend einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung!

Hat sich ein Bracket/Band ganz gelöst und keine Verbindung mehr zu einem Bogen, so versuchen Sie das Teil vorsichtig zu entfernen. Bewahren Sie es bitte auf und bringen Sie es zum nächsten Termin mit.

Vereinbaren Sie umgehend einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung!
Gelöster Bögen Versuchen Sie den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band einzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, kürzen Sie ggf. den Bogen mit einer Zange hinter dem letzten Bracket. Bei Bedarf mit etwas Wachs das Bogenende verkleben.

Zusätzlich: einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!
Störende Bogenenden Versuchen Sie vorsichtig das Bogenende mit einem Löffelstiel oder einem Radiergummi eines Bleistiftendes umzubiegen bzw. anzudrücken. Sollte dies nicht möglich sein, kleben Sie etwas Schutz-Wachs - welches Sie vom Kieferorthopäden erhalten haben - auf das Bogenende. Steht Ihnen Wachs nicht mehr zur Verfügung, können Sie auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzen.

Vereinbaren Sie umgehend einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Reparatur!
ACHTUNG!
Von der Benutzung von Seitenschneidern oder anderem Werkzeug in der Mundhöhle wird dringend abgeraten! Abspringende Drahtenden könnten zu Weichteilverletzungen führen.
Festsitzende Apparatur im Bereich des Gaumens oder im Bereich der Zunge hat sich gelöst Hat sich ein Band gelöst, versuchen Sie das Band wieder auf den Zahn zurückzuschieben. Die Apparatur dürfte dann nicht mehr stören.
Zusätzlich: einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!

Sollte sich ein Schlösschen vom Band gelöst haben, vereinbaren Sie sofort einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!
Verlorengegangene Drahtligaturen bzw. Gummiringe Teilen Sie es dem Kieferorthopäden beim nächsten Termin mit.
Schmerzen Wurde die Apparatur oder ein Multibandbogen neu eingesetzt, können vorübergehend Schmerzen auftreten. Nehmen Sie evtl. eine Schmerztablette.

Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!
Wunde Stellen Bei wunden Stellen kann mit Kamillosan gespült werden.

Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!
Zahnfleischentzündungen Zahnfleischentzündungen sind in der Regel auf mangelhafte Mund- und Zahnpflege zurückzuführen. Pflegen Sie die Zähne einschließlich Zahnfleisch nach jedem Essen.

Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen Kontrolltermin beim Kieferorthopäden oder Ihrem Zahnarzt!
Headgear / Gesichtsbogen Sollte er Probleme machen oder defekt sein, nicht weiter tragen und einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!
Problem an
herausnehmbarer Apparatur
Erste Hilfe!
Schnelle Hilfe bei Notfällen!
Herausnehmbares Gerät stört Sollte das Gerät am Zahnfleisch drücken oder stören, dann vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!
Herausnehmbare Zahnspange: Kunststoffbasis oder Draht zerbrochen Sollte die herausnehmbare Zahnspange oder ein Draht der Zahnspange zerbrochen sein, bitte einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!

Eine beschädigte lose Spange kann in vielen Fällen vom Kieferorthopäden repariert werden.

Eine scharfe Kante am Kunststoff kann vorübergehend mit Hilfe einer Nagelfeile selbst geglättet werden.
Hinweis!
Passt das Gerät noch und entstehen durch das Tragen keine Druckstellen, bitte die Apparatur unbedingt bis zum SOS-Termin weiter tragen!
Die Spange passt nicht mehr - oder - die Spange ist verloren gegangen. Es besteht starke Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses.

Sofort einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!
Problem mit der
invisalign®-Apparatur
Erste Hilfe!
Schnelle Hilfe bei Notfällen!
Sie haben Ihre invisalign®-Schiene (Aligner) verloren. Im Falle des Verlustes einer invisalign®-Schiene informieren Sie bitte Ihren invisalign®-Behandler - er hilft Ihnen umgehend weiter.

Wenn Sie erst mit dem Tragen der neuen invisalign®-Schiene begonnen hatten, dann gehen Sie nach Möglichkeit zu Ihrer letzten invisalign®-Schiene zurück und tragen diese weiter!

Wenn Sie die invisalign®-Schiene schon einige Tage getragen hatten, dann versuchen Sie schon zu Ihrer nächten invisalign®-Schiene überzugehen und tragen diese wie vorgeschrieben weiter!
Hinweis!
In jedem Fall sofort Ihren invisalign®-Behandler informieren!
Ihre invisalign®-Schiene kann umgehend neu hergestellt werden!
Ihre invisalign®-Schiene (Aligner) ist zerbrochen. Wenn Ihre invisalign®-Schiene zerbrochen ist, informieren Sie bitte Ihren invisalign®-Behandler - er hilft Ihnen umgehend weiter.

Vereinbaren Sie umgehend einen Kontrolltermin und versuchen Sie, Ihre zerbrochene invisalign®-Schiene weiter zu tragen. In der Regel macht dies keine Probleme.


Ansonsten Tipps wie bei: Verlust einer invisalign®-Schiene
Hinweis!
In jedem Fall sofort Ihren invisalign®-Behandler informieren!
Ihre invisalign®-Schiene kann umgehend neu hergestellt werden!

Wenn Sie das Problem nicht selber lösen können, rufen Sie so schnell wie möglich in Ihrer Kieferorthopädischen Praxis an.
In Berlin gibt es auch einen kieferorthopädischen Notdienst an Wochenenden, Feiertagen und in den Schulferien.

Mehr Informationen bei: Mein Kieferorthopäde in Berlin
kfo-online
Selbsthilfe - Kleine Probleme selber lösen!

© - Die Idee, Auswahl, Zusammenstellung und Präsentation dieser Informationsseiten unterliegen deutschen und internationalen Urheberschutzrechten! © VARIETAS GmbH, Berlin, 1999 ff.
webmaster kfo-online

Alle Angaben ohne Gewähr!


Wenn Sie einen Link zu kfo-online auf Ihrer Website setzen möchten, klicken Sie bitte in nebenstehendes kfo-online Logo!

• Wir haben für Sie etwas vorbereitet!
kfo-online

Startseite | zum Seitenanfang