Startseite | ABC | Liste P
• Pendelapparatur

Standard-Pendelapparatur
Standard-Pendelapparatur
Pendelapparatur aktiviert
Pendelapparatur mit aktivierten Federn

Pendelapparatur

Die Pendelapparatur ist eine festsitzende Zahnspange im Oberkiefer, um die Backenzähne nach hinten zu bewegen. Sie dient der Platzbeschaffung z. B. bei Platzmangel für die Eckzähne. So kann beispielsweise die Entfernung von bleibenden Zähnen (Prämolaren) vermieden werden.
Sie ist häufig eine Alternative zur Außenspange mit Außenbogen (Headgear).

Die Technik der Pendelapparatur wird zur Klasse-II-Behandlung eingesetzt. Dei dieser Pendelapparatur handelt es sich um einen Mechanismus, zu dem eine große Nance-Kunststoffplatte im Gaumen für Verankerungszwecke sowie .032"-TMA*-Federn
gehören, mit denen eine leichte Kraft kontinuierlich an den ersten Oberkiefermolaren ohne Beeinträchtigung der Palatinalplatte ausgeübt wird. Auf diese Weise erzeugt die Apparatur eine in einem weiten Bogen, also pendelartige schwingende Kraft von der Gaumenmittellinie zu den ersten Oberkiefermolaren.


*Eingetragenes Warenzeichen der Ormco Corporation

LEXIKON:
Behandlungsapparaturen | Festsitzende KFO-Apparatur |
 
Startseite | ABC | Liste P