Startseite | Themen |  
Tour

Ganzheitliche Kieferorthopädie

Symmetrie führt zu Harmonie und Wohlbefinden
Schönheit durch Gesundheit
Die alten griechischen Skulpturen bringen die Idealisierung schöner gesunder Körper plastisch zum Ausdruck. Dazu gehört auch ein ebenmäßiges Gesicht mit optimalen Proportionen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich. Heute erscheint jedem einleuchtend, daß gleichmäßige Zahnreihen nicht nur der Schönheit dienen, sondern auch für intakte Biß- und Kauverhältnisse stehen. Weniger geläufig dagegen ist, daß der Mund auch als Sprechorgan auf die Existenz der Zähne und eine entsprechende Stellung dieser Zähne angewiesen ist. Beinahe völlig vergessen wird dabei, daß der Mund zunächst auch zum Atmungsorgan gehört. Seine atemstützende Ausgleichsfunktion wird z.B. bei körperlicher oder psychischer Beanspruchung mit hohem Sauerstoffbedarf zwingend. Es gibt aber auch krankhafte Bedingungen, unter denen die normale Nasenatmung zur Mundatmung (im wahren Sinne des Wortes) abflacht. Zahnfehlstellungern und Kieferanomalien sind an dieser Fehlleistung besonders beteiligt.

Die Atmung ist die mächtigste und empfindlichste Grundfunktion zugleich; ihre Störung wiederum gehört zu den verbreitetsten und dennoch am wenigsten beachteten Krankheitsursachen überhaupt. Gerade in den Aufbaustufen des Säuglings-, Kleinkind- und Jugendalters sind die natürlichen Vorgänge des Wachstums, der Entwicklung und Reifung auf eine gesunde Atemfunktion angewiesen. Diese ist wiederum von der Ernährung und Bewegung nicht zu trennen.

Die Weichenstellung für ausgewogene Verhältnisse der Atmung, Ernährung und Bewegung geht vom Munde aus. An der Mutterbrust läßt sich unschwer verfolgen, daß Atmen, Saugen und Schlucken fein aufeinander abgestimmte und voneinander abhängige Bewegungen sind. Die Störung einer dieser drei Grundfunktionen zieht unweigerlich die übrigen in Mitleidenschaft. Wiederkehrende Infektionskrankheiten der Atem- und Verdauungswege können in den ersten Lebensjahren mit einer Reihe anderer Komplikationen die Prozesse des Wachsens und Gedeihens beeinträchtigen. Durch die Behinderung der oberen Luftpassage, der Nasenatmung kommt es leicht zu einer dauerhaften Verlagerung der Atmung nach unten. Die Mundatmung wird so zur chronischen Gewohnheit. Sie ist aber nur die Spitze des Eisbergs.

Zur typisch offenen Mundhaltung gehören Begleitsymptome wie Schwächung bzw. Form- und Lageveränderung der Lippen-, Zungen- und Kaumuskulatur. Folglich können alle Mundfunktionen, d.h. Atmen, Saugen, Kauen, Schlucken, Sprechen und auch mimische Gebärden mehr oder weniger gestört werden. Die Entwicklung normaler Kieferformen sowie die harmonische Ausrichtung und Angleichung der beiden Zahnreihen gerät durch das verschobene Kräftespiel der umgebenden Muskel- und Weichgewebe ebenfalls in Unordnung.

Häufig ist das ungenügende Stillen der Beginn folgender Störungskette: Ein Mangel an Saugbewegungen kann die Mundmuskeln schwächen und den Vorschub des Unterkiefers und den Lippenkontakt behindern. Die Gefahr der Mundatmung ist auch hier naheliegend. Schließlich bedeutet weniger Stillen auch einen Mangel an Nahrungsqualität. Den verbreiteten Magen- und Darmerkrankungen kann damit der Boden bereitet werden, auch weil die ungeübte Mundmuskulatur meistens zu wenig Kauaktivität leistet. Folglich kann auch das dem Darm angeschlossene Immunsystem geschwächt werden. Ohne Abwehr nehmen die Infekte wieder zu und so schließt sich der Kreis. Der gemeinsame Nenner dieser Wechselbeziehung von Atmung und Ernährung ist die Bewegung.

Die Folgerung lautet:
Stimulation und Steuerung der Mundbewegungen ist die Aufgabe der Kieferorthopädie.

FAZIT:

Ziel der ganzheitlich ausgerichteten KFO ist es, die Entwicklungs-, Aufrichtungs- und Reifungsprozesse vom Mund und Gebiß aus für den ganzen Menschen zu nutzen und zu fördern. Der Patient soll nicht nur gut aussehen und kauen, sondern auch optimal atmen und sprechen können. Gerade Haltung kann durch gesunde Bißverhältnisse unterstützt werden und dem Bewußtsein mehr Halt, Sicherheit und Selbstvertrauen vermitteln.

Gesund beginnt im Mund!
 
Startseite | Themen |
Tour