Startseite | Themen |
Tour

Festsitzende Apparaturen

Infos über das Tragen von festsitzenden Apparaturen
Silberfarbene Brackets aus Edelstahl Weiße Brackets
Goldene Brackets
Festsitzende Zahnspangen - Multiband- Multibracketapparatur

Liebe kfo-online Leserin!
Lieber kfo-online Leser!

Bei Ihrem Kind oder bei Ihnen wurde eine neue Spange eingesetzt, mit der die Zahn- und Kieferstellung reguliert werden soll. Der Kieferorthopäde will damit helfen, das Ziel "Schöne und gerade Zähne" zu erreichen. Der Erfolg der Behandlung hängt jetzt davon ab, wie gut die Zusammenarbeit mit dem Behandler ist und wie gut die Zähne gepflegt werden. Das Kieferorthopäden-Team erwartet eine regelmäßige und intensive Mitarbeit. Kfo-online möchte daher erklären, wie solche Spangen wirken und welche Regeln beachtet werden müssen.

Was bewirken die Spangen? Auf jeden Zahn wurde ein Bracket (zu deutsch: Klammer) geklebt. In jedem Bracket befindet sich ein kleiner Schlitz, in den ein Draht eingelegt wird. Dieser Draht verläuft um den gesamten Zahnbogen und wird hinter dem letzten Zahn umgebogen. Durch die Schlitze bekommt das Bracket die “Information”, wie der Zahn einmal stehen soll. Der Draht dient als Orientierungsebene. Er ist elastisch und versucht, Niveauunterschiede zwischen den Zähnen auszugleichen. Es wirkt also ständig eine kleine Kraft auf die Zähne. Dadurch werden die Zähne etwas angelockert und es kann auch manchmal vorübergehend weh tun. Das ist notwendig, um die Zähne bewegen zu können. Die Schmerzen lassen nach 1-2 Tagen wieder nach.

Viele meinen, daß die Spange Löcher in den Zähnen hervorrufen könnte. Die Bänder oder Brackets, die direkt an den Zähnen haften, bedecken und schützen jedoch die Zähne, solange sie fest auf den Zähnen sitzen.

Sowohl die Bänder als auch die geklebten Brackets machen das Zähneputzen allerdings wesentlich schwieriger. Die Brackets, Röhrchen und Drähte liegen wie ein kleines Schild außen um die Zähne. Dieses Schild macht es natürlich schwieriger für die Zahnbürste, alle Zwischenräume zwischen der Spange und dem Zahnfleisch zu reinigen.

Das Zähneputzen ist jetzt noch viel wichtiger, denn durch eine mangelhafte Mundhygiene kann es außer zu Karies auch zu Entzündungen des Zahnfleisches kommen, und dann müßten die Spangen vorzeitig entfernt werden, ohne daß das gewünschte Ergebnis erreicht werden konnte.

Es ist daher unbedingt erforderlich, daß die Zähne nach jedem Essen geputzt werden. Wie die Zahnpflege beim Tragen einer festen Zahnspange aussehen sollte, zeigen wir in diesen Informationsseiten. Es ist auch nach jedem Zähneputzen zu prüfen, ob alle Bänder und Brackets noch fest sitzen.

Soll die Regulierung erfolgreich und ohne Probleme verlaufen, müssen die Spangen regelmäßig vom Behandler kontrolliert und "nachgespannt" werden. Daher sollten die vereinbarten Termine pünktlich eingehalten werden.

Bei auftretenden Schmerzen, Beschädigungen der Apparatur (gelöste Brackets und Bänder) oder wenn die Spange irgendwo drückt oder piekt, soll - abweichend vom ursprünglich abgesprochenen Termin - die Praxis des Behandlers möglichst rasch aufgesucht werden. In solchen Notfällen bekommt der Patient immer kurzfristig einen Termin. Bitte nur vorher die Dame an der Anmeldung anrufen.

Wenn ein Termin versäumt wurde - aus welchem Grund auch immer (Krankheit, Ferien, Klassenfahrt usw.), bitte möglichst schnell einen neuen Termin vereinbaren. Wird die Spange nicht regelmäßig kontrolliert, kann es zu ungewollten Zahnbewegungen oder anderen nachteiligen Nebenwirkungen kommen und die monatelange, fleißige Mitarbeit wäre vielleicht umsonst. Die Behandlung dauert dann nicht nur wesentlich länger, es ist auch schwieriger, ein gutes Ergebnis zu erreichen. Wäre das nicht schade ?

Viel Spaß beim Lesen der "kfo-online-Infos" und ein angenehmes Tragen der festsitzenden Zahnspange wünscht das
kfo-online-team
Gute Zusammenenarbeit mit Deinem Behandlungsteam !
 
Startseite | Themen |
Tour